Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
2
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: Qualification-Round 21/22
« Letzter Beitrag von Iceking am 25.01.2022, 14:12:38 »
Gleich ein Spitzenspiel gegen Zell, die etwas später, aber doch noch den Turbo gezündet haben. Dürfte ein tolles Spiel werden, beide mit zuletzt starken Leistungen. Hoffentlich kann unsere Wall Caffi uns im Spiel halten, wie die Spiele zuvor und vorne die Scheiben ins Netz geschossen werden, dann dürfte dem ersten Quali-Sieg nichts mehr im Wege stehen.

Aufgeht´s Männer! ATTACKE! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
3
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: VEU und die ICEHL
« Letzter Beitrag von Iceking am 25.01.2022, 14:10:42 »
Also ich nicht; wenn einer von der NEUEN kommt, dann ist es Günther Böhler. Eigentlich sind es eh immer dieselben Reporter: Günther Böhler (NEUE), Heimo Kofler und Conny Dorn (VN).
4
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: VEU und die ICEHL
« Letzter Beitrag von Fleischkappa am 25.01.2022, 14:06:52 »


Keine Ahnung, was ihn an der VEU so stört, vielleicht die Fans, die so gegen ihn sind. Würde es auch begrüßen, wenn er sich anmeldet und seinen Mann steht und erklärt, warum er so gegen Feldkirch schreibt.
Oder vielleicht auch mal ein Spiel der VEU besuchen, um sich selber ein Bild zu machen.
Hat jemand in diesem Forum den Hannes Mayer jemals in der Vorarlberghalle bei einem Spiel gesehen?
Ich mein es gehört für einen guten Journalisten auch dazu sich einmal ein Bild vor Ort zu machen oder?
Ich würde mich ehrlich freuen mit ihm ein Bier zu trinken, und in aller Sachlichkeit über Eishockey zu sprechen.
5
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: VEU und die ICEHL
« Letzter Beitrag von Iceking am 25.01.2022, 13:50:20 »
Stimmt alles, was du schreibst.  :top:

Leider übernehmen Ringhockey und Hockey-News diese Berichte aus der Neuen auch, das liest dann eben die ganze Hockey-Community Österreichs, wirft - ergo - dann ein schlechtes Licht auf den Verein. Was auch interessant ist, dass die VN bisher nicht einmal etwas über den neuerlichen Versuch geschrieben hat, sprich der Kofler. Vielleicht habe ich es überlesen, aber bisher nichts gefunden. Sonst wäre es wohl schon hier herinnen geschrieben worden.

Keine Ahnung, was ihn an der VEU so stört, vielleicht die Fans, die so gegen ihn sind. Würde es auch begrüßen, wenn er sich anmeldet und seinen Mann steht und erklärt, warum er so gegen Feldkirch schreibt. Jedenfalls erweist er der VEU einen Bärendienst mit seiner einseitigen Berichterstattung gegen Feldkirch.  :sauer: :spinner: Wenn ich aus Innerösterreich komme und überhaupt nichts über die Geschehnisse der VEU weis, würde ich auch dem NEUE-Artikel Glauben schenken.
6
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: VEU und die ICEHL
« Letzter Beitrag von Fleischkappa am 25.01.2022, 13:37:59 »
Zitat
Nochmals: Was erwartest du von einem Dornbirn-Fan? Er weiß halt genau, die Lichter gehen in Dornbirn aus, wenn die VEU aufsteigt. Da hat er dann nicht mehr viel zu melden, der liebe Herr Mayer! Ich würde ihn sowieso wegen Rufschädigung anzeigen. Aggressives Abwerben? Der hat sie doch nicht mehr alle!

Selbst aus VEU Sicht wäre das nicht gut. In der ICE spielen ohne ein Vorarlberg-Derby: da fehlt doch was. Nicht nur emotional, sondern auch wirtschaftlich.
Wenn es beide Vereine zu Beginn finanziell packen, dann können sie enorm profitieren: volle Halle, große mediale Präsenz und damit wird man für potentielle und vorhandene Sponsoren auf beiden Seiten interessanter. Man muss sich nur das Kärntner oder Südtiroler-Derby als Vorbild nehmen.

Das letzte Bulldogs Spiel, das ich gesehen habe, war gegen die VEU in der Nationalliga. Würde nie ein Spiel von Dornbirn ansehen gehen. Aber lieber sehe ich beide Vereine in der ICE, als nur die VEU.

@Schilling und Fleischkappa:

Meine Formulierung war natürlich überzogen.  :prost: Ich denke auch nicht, dass die Lichter in Dornbirn ausgehen, weil die VEU aufsteigt. Für mich ist es auch klar, dass beide Vereine davon profitieren würden und es wäre eine Win-Win-Situation, wie sie auch derzeit in Südtirol eine ist, mit dem Derby Bozen - Bruneck. Wie gesagt, falls Bratislava hochkommt, sind untere Chancen vorüber. Dann kann das Motto nur sein, einen schlagkräftigen Kader für die Alps zusammenzustellen, der um den Meistertitel mitspielt.

Meine Formulierung habe ich darum gewählt, weil der Mayer ausschließlich gegen Feldkirch im Aufstiegsverfahren schreibt. Ich habe bisher auch noch nie Vorteile gelesen, wenn die VEU den Aufstieg packt, sondern nur, warum die VEU nicht aufgenommen wird. Und was auch auffällt, dass das Thema "Halle/Infrastruktur" in keiner Silbe mehr erwähnt wird, sondern jetzt geht es nur noch um das (aggressive  :sauer: :sauer: :sauer: :sauer:) Abwerben der Österreicher, weil halt die Argumente des Hofschreiberlings der Doggen ausgehen.  :omg: Wer wills ihm verübeln, über Erfolge kann er in der Messehalle schon länger nichts mehr schreiben.  :kotzen:
Word. Ergänzend bzgl. Halleninfrastruktur wurde in der Neuen vor ca. 1 Woche erwähnt, dass die Mindestkriterien erfüllt sind.
Auch hätte man anders formuliert wenn man nicht eine Aversion gegen den Verein selbst hätte.

Denn was sich in den vergangenen 3 Jahren bei uns getan hat ist schon beachtlich.
Neue Eisanlage, neue Bande, neue Sitze, neue Videowall, VIP-Club, Business-Booster Club, ca. 20 Spinningräder, Sommertrainingszentrum, Renovierung der Gästekabine, neue Lichtanlage ab Sommer, neuer Doppelstöckerreisebus, neues Büro der Geschäftsführung, neues Ticketsystem unsw.
Aber ok man hat die "Mindestanforderungen" erfüllt, kann man so schreiben.

Es schreiben dann immer noch manche, dass es doch egal wäre was ein Blatt mit geringer Auflage in Vorarlberg schreibt.
Da bin ich anderer Meinung. Negative Informationen werden von anderen Portalen und auch zb. von der "Kleinen Zeitung" mit welcher die Neue kooperiert übernommen. Die Reichweite und der Einfluss sind weit grösser als manche annehmen, und das hilft der VEU eben nicht gerade. Gerade auch weil es doch in der Abstimmung, neben dem ob es überhaupt einen freien Platz gibt oder nicht, auch um persönliche Befindlichkeiten zu gehen scheint.

Wenn ein Hannes Mayer abdrucken lässt, dass die VEU "aggressiv" auf dem Nachwuchsspielermarkt auftritt, kann dies auch durchaus negative Tendenzen verursachen bei GM's welche vielleicht gar keine negative Erfahrungen mit der VEU haben.

Ich weis, dass Hannes Mayer hier auch mitliest. Es würde mich echt freuen wenn er endlich Farbe bekennt und uns mitteilt was ihn denn persönlich so an diesem Verein stört.

7
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: VEU und die ICEHL
« Letzter Beitrag von Iceking am 25.01.2022, 13:06:44 »
Zitat
Nochmals: Was erwartest du von einem Dornbirn-Fan? Er weiß halt genau, die Lichter gehen in Dornbirn aus, wenn die VEU aufsteigt. Da hat er dann nicht mehr viel zu melden, der liebe Herr Mayer! Ich würde ihn sowieso wegen Rufschädigung anzeigen. Aggressives Abwerben? Der hat sie doch nicht mehr alle!

Selbst aus VEU Sicht wäre das nicht gut. In der ICE spielen ohne ein Vorarlberg-Derby: da fehlt doch was. Nicht nur emotional, sondern auch wirtschaftlich.
Wenn es beide Vereine zu Beginn finanziell packen, dann können sie enorm profitieren: volle Halle, große mediale Präsenz und damit wird man für potentielle und vorhandene Sponsoren auf beiden Seiten interessanter. Man muss sich nur das Kärntner oder Südtiroler-Derby als Vorbild nehmen.

Das letzte Bulldogs Spiel, das ich gesehen habe, war gegen die VEU in der Nationalliga. Würde nie ein Spiel von Dornbirn ansehen gehen. Aber lieber sehe ich beide Vereine in der ICE, als nur die VEU.

@Schilling und Fleischkappa:

Meine Formulierung war natürlich überzogen.  :prost: Ich denke auch nicht, dass die Lichter in Dornbirn ausgehen, weil die VEU aufsteigt. Für mich ist es auch klar, dass beide Vereine davon profitieren würden und es wäre eine Win-Win-Situation, wie sie auch derzeit in Südtirol eine ist, mit dem Derby Bozen - Bruneck. Wie gesagt, falls Bratislava hochkommt, sind untere Chancen vorüber. Dann kann das Motto nur sein, einen schlagkräftigen Kader für die Alps zusammenzustellen, der um den Meistertitel mitspielt.

Meine Formulierung habe ich darum gewählt, weil der Mayer ausschließlich gegen Feldkirch im Aufstiegsverfahren schreibt. Ich habe bisher auch noch nie Vorteile gelesen, wenn die VEU den Aufstieg packt, sondern nur, warum die VEU nicht aufgenommen wird. Und was auch auffällt, dass das Thema "Halle/Infrastruktur" in keiner Silbe mehr erwähnt wird, sondern jetzt geht es nur noch um das (aggressive  :sauer: :sauer: :sauer: :sauer:) Abwerben der Österreicher, weil halt die Argumente des Hofschreiberlings der Doggen ausgehen.  :omg: Wer wills ihm verübeln, über Erfolge kann er in der Messehalle schon länger nichts mehr schreiben.  :kotzen:
8
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: Qualification-Round 21/22
« Letzter Beitrag von Schilling am 25.01.2022, 12:56:20 »
Zitat
Wird wohl ein Zweikampf vorne zwischen Feldkirch und Gröden.
Allerdings muss ich schon sagen, bei der aktuellen Form der VEU, sind die für mich ganz klarer Favorit auf einen Qualisieg in der Gruppe, auch wenn man 5 Punkte Rückstand hat. Toitoitoi,

Vorsicht:
Wichtig wird sein, in Zell zumindest einen Punkt zu ergattern. Und das wird schwer genug. Ansonsten ist Zell schon mal weg und wenn Gröden auch punktet, gehts wohl nur noch um den dritten Platz.
Hoffen wir auf einen Sahnetag unseres Teams! Viel Glück Jungs!
9
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: Qualification-Round 21/22
« Letzter Beitrag von KnockAUT am 25.01.2022, 09:31:45 »
wie geil wäre es, wenn sich unsere Wege irgendwann kreuzen würden.
ich weiß nicht, ob du dir das wirklich wünscht  :D -  Derbymeister 4/4  :schal:

Racheeeeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  :D :D :D
10
VEU Feldkirch 2021/2022 / Re: Qualification-Round 21/22
« Letzter Beitrag von FraM am 25.01.2022, 09:27:12 »
wie geil wäre es, wenn sich unsere Wege irgendwann kreuzen würden.
ich weiß nicht, ob du dir das wirklich wünscht  :D -  Derbymeister 4/4  :schal:
Seiten: [1] 2 3 ... 10